Monika Lenz

 

Geboren: 1983

Alter zum Handlungs-
zeitpunkt:

35
Beruf: Journalistin
Haarfarbe: braun
Buch: Die Aktivistin


Allgemeines

Monika Lenz (1983 in Nordost-Österreich) ist eine Journalistin, die für das Lokalblatt „Weinviertler Lokalnachrichten“ schreibt.

 

Biografie

Monika Lenz wurde etwa 1983, wahrscheinlich im Weinviertel oder in Wien, geboren. Nach ihrer Ausbildung begann sie für das Blatt „Weinviertler Lokalnachrichten“ zu schreiben.

 

*Achtung Spoiler*

Im Herbst 2018 führt sie in Wilfersdorf ein Interview mit der Aktivistin Johanna Perl, kurz nachdem diese begonnen hat gegen die bereits beschlossene Abschaffung von Bargeld zu protestieren. Mit ihrem Bericht in den Weinviertler Lokalnachrichten begünstigt sie es schließlich, dass der slowakische Professor Dr. Kaspar Petržalkov auf Johannas Aktivitäten aufmerksam wird und sich mit ihr in Verbindung setzt.

 

Persönlichkeit

Monika ist eine muntere, gut gelaunte Frau, die ihrer Arbeit gerne und mit Freude nachgeht.

Sie wirkt etwas eigen, aber auf eine sehr sympathische Art.

Monika Lenz beweist Hang zur Selbstironie, indem sie über ihr eigenes, eher unvorteilhaftes Äußeres spaßt.

 

Triviales

Monika macht sich nicht viel aus Mode; sie kommt leger gekleidet zu Treffen mit Interviewpartnern.

Sie ist eine etwas mollige Frau, die auch nicht viel Wert auf gut frisierte Haare legt. Dabei ist ihr durchaus bewusst, dass sie „nicht so besonders“ aussieht, jedoch scheint sie das nicht im Geringsten zu kümmern. Sie geht sehr selbstbewusst mit ihrem Äußeren um.

Monika vermittelt Johanna, dass sie ihr mit ihren Mitteln als Lokaljournalistin bei ihrem Protest helfen möchte. Sie ist nicht darauf aus, die junge Aktivistin bloßzustellen oder sie gar in eine Falle laufen zu lassen – es geht ihr wirklich darum, ihr ein Sprachrohr zu bieten.

 

Hinter den Kulissen

Wilfersdorf ist eine Ortschaft, die Thomas Sailer von einer Reise nach Litauen im Jahr 2009 in Erinnerung geblieben ist. Da sie sich in der Nähe von Johannas Wohnort befindet, entschied er das für die Aktivistin wichtige Interview mit Monika Lenz in dieser Ortschaft stattfinden zu lassen.